Erfahrungsbericht zum Maislabyrinth in Otterndorf

Da hat man in Otterndorf sicherlich schon von gehört. Das Maislabyrinth vom Hof Marienthal befindet sich gleich neben dem Bauernhof an der Schleuse am Deich. Ein Labyrinth, das mal etwas anders ist. Welches auch nur für kurze Zeit besuchbar ist. Gestern hatte ich das Vergnügen und habe zum ersten mal das Maislabyrinth getestet.

 

Das Labyrinth

Beim Maislabyrinth erfährt man so manches über Tiere und Pflanzen eines Bauernhofs. 5 Orte gilt es im Maisfeld zu finden. Dabei hat man sich die Stempel der einzelnen Stationen abzuholen und jeweils eine der 5 Fragen zu beantworten. Im Zentrum ist ein Aussichtsturm, falls man den Ausgang verzweifelt sucht.

Von Juli bis Ende August ist das Maislabyrinth für Groß und Klein von 14:00 bis 18:00 Uhr auf einer Fläche von 18.000 m² geöffnet. Die Tour dauert je nach Erfolg ca. 45 Minuten. Hier sollten auch Kinder zusammen mit den Eltern und nicht alleine rein. Das Feld ist groß und unübersichtlich und die Pflanzen sind größer als man selbst. Im Maislabyrinth sollte man auf jeden Fall keine Angst vor Körperkontakt mit den Pflanzen haben. Auch sollten keine Rollstuhlfahrer mitmachen, da es einfach ein Acker ist, wo die Fläche nicht eben ist und einzelne Halme auch mal in Gesichtshöhe sind. Allergiker sollten auch einmal überprüfen, ob sie bedenkenlos rein können.

 

Maislabyrinth in Otterndorf

 

Anfang September wird dann die Ernte eingefahren. Dann heißt es warten auf das nächste Jahr.

 

Der Weg zum Labyrinth

Zum Maislabyrinth kommt man über dem Bauernhof an der Schleuse des Hadler Kanals. Nicht die der Medem. Dort geht man über einen breiten Graben, der direkt zum Bauernhof führt. Direkt nach der Überquerung der Brück geht es nach links. Beim ersten Feld ist dann das Labyrinth. Zu sehen ist am Anfang ein Eingang mit einer kleinen Hütten zum abkassieren.

 

Eintritt

Maislabyrinth in Otterndorf - Der Eingang

Der Eintritt kostet 3,00 EURO pro Person. Kinder bis 3 Jahren haben freien Eintritt.

 

Fazit

Bei gutem Wetter ist das Maislabyrith auf jeden Fall ein Ausflug wert. Hier kommt man mit der Natur direkt in Kontakt und man hat auch viel Spaß. Man trifft andere Leute, man lernt etwas über die Landwirtschaft und es ist einfach mal ein Erlebnis der besonderen Art. Und mit 3,00 EURO auch günstig.

Man sollte auch festes Schuhwerk mitnehmen.