Hadler Sagenweg – Die Hexenmühle zu Steinau

Kurzinfo

Von der Mühle in Norderende-Steinau erzählt man sich, dass die Knechte immer wieder über Nacht starben. Als keiner mehr Knecht werden wollte, fand sich einer, der den Job antreten wollte, wenn er einen Schmalztopf und einen Säbel bekäme. In der Nacht kamen drei Katzen zu ihm, die sprechen konnten: „Wollen wir – so wollen wir!“ sagten sie und sprangen auf den Müllerburschen zu. Der warf mit dem Schmalztopf nach ihnen und als die Katzen davonliefen schlug er der letzten mit dem Säbel die Vorderpfote ab. Am nächsten Morgen lagen auf der Treppe zwei menschliche Finger und die Müllerin wurde vom Arzt behandelt – ihr fehlten zwei Finger an der rechten Hand. Vom nächtlichen Spuk blieb der Müllerknecht von nun an verschont.

Lage

Karte - Die Hexenmühle zu Steinau

Quellen

Seite „Hadler Sagenweg“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 20. Mai 2018, 21:16 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Hadler_Sagenweg&oldid=177605135 (Abgerufen: 5. September 2018, 07:57 UTC)

www.cultureapp.com/hadler-sagenweg/